Die GolfKultur-Ballkarte

– unkomplizert – schnell – praktisch –

Auf unserer Anlage bezahlen Sie nahezu alles mittels Ihrer personalisierten Ballkarte.

Ballkarte der GolfKulturErstellung und Aufladung Ihrer Ballkarte

Die Ballkarte bekommen Sie gegen eine einmalige Gebühr von 4,80 Euro zusammen mit einem Schraubtee im Golfbüro auf unserer Anlage.

Sie können Ihre Ballkarte im Golfbüro der GolfKultur Stuttgart aufladen. Alternativ ist eine Aufladung per Vorabüberweisung möglich:

Bitte überweisen Sie hierfür den gewünschten Betrag mit dem Verwendungszweck „Aufzahlung Ballkarte“ sowie „Name Ballkarteninhaber/-in“ auf unser Konto:

Bank: Volksbank am Württemberg
Kontoinhaber: GolfKultur Stuttgart
IBAN: DE89 6006 0396 0026 9740 02
BIC: GENODES1UTV

Wir buchen Ihnen den Betrag nach Zahlungseingang auf Ihre persönliche Ballkarte (bitte beachten Sie hierbei die Bearbeitungszeiten für Überweisungen bei Ihrer und unserer Bank).

Ballautomat der GolfKulturAnmeldung mit Ihrer Ballkarte am Ballautomat 1

Pro Nutzungstag wird Ihnen das Rangefee bei Ihrem ersten Bezug von Bällen am Ball-Automaten vom Guthaben zusammen mit dem aktuellen Preis für die korbweise bezogenen Bälle (pro Korb 35 Stück) abgezogen.

 

 

 

Automat für das Tee-Up-System der GolfKulturAnmeldung mit Ihrer Ballkarte am Ballautomat 2 (Tee-Up-Boxen)

Wenn Sie sich für für einen der überdachten Abschlagplätze mit unserem Tee-Up-System entscheiden, wird Ihnen zunächst nur das Rangefee abgebucht. Sie können dann für 60 Minuten eine freie Abschlagbox auswählen und bei Bedarf auch noch einen Heizstrahler aktivieren.

Beim Abschlagen aus einer Box mit Tee-Up-System wird nur die Anzahl der tatsächlich geschlagenen Bälle berechnet.

In der überdachten Range sind auf Grund des automatischen Tee-Up-Systems keine Ballkörbe gestattet.

Nur 1x Rangefee pro Tag

Bei jedem weiteren Gang zum Ball-Automaten am gleichen Kalendertag wird Ihnen jeweils nur noch der Betrag für die bezogenen Bälle (Ballkorb) bzw. abgeschlagenen Bälle (Tee-Up-System) vom Ihrem Guthaben abgezogen, auch wenn Sie an dem Tag ein weiteres Mal zum Trainieren kommen (z.B. morgens und abends). Rangefee bezahlen Sie also in jedem Fall nur einmal pro Tag!

Bei ausreichendem Guthaben auf Ihrer Ballkarte können Sie also vollkommen unabhängig von den Öffnungszeiten des Golfbüros auf der Anlage üben und trainieren.